Beiträge von KarstenUL

    Hallo zusammen,


    hier das erste "Produkt" was ich mal versucht habe auch ein wenig nachzubearbeiten.

    Vielleicht müsste man sich im Vorfeld einen Plan machen, was man wie aufnehmen will, so bin ich einfach mal so drauf los geflogen.


    Als Einsteiger in dieses Thema bin ich natürlich für Kritik und Anregungen immer dankbar. ;)


    Lost Place Ettlingen Gewerbegebiet


    Viele Grüße

    Karsten

    Mich interessiert die Drohnenfliegerei an sich, es macht mir einfach Spaß und natürlich die Vogelperspektive auf diverse Motive, wo immer das legal möglich ist.


    Mit den gesetzlichen Bestimmungen habe ich mich vertraut gemacht und sicherheitshalber auch den Kenntnisnachweis online erworben. Mal sehen, was dann in 2021 auf ins zu kommt. Es wird ja offensichtlich immer komplizierter gemacht. Meine aktuelle Drohne wiegt etwa 560g, am Ende muss man sich wohl auf eine 249g Drohne konzentrieren, damit hat man ja (noch) kaum Einschränkungen.


    Ansonsten scheint das ja alles sehr dymamisch zu sein. Durch die Segelfliegerei kenne ich mich zwar im Wesentlichen mit der Luftraumstruktur in Deutschland aus, aber unsere reguläre maximale Flughöhe von 100m bzw 120m ab nächstem Jahr für eine Drohne sollte ja dafür sorgen, dass man in der Höhe keinen VFR Flieger trifft, der nicht gerade mit dem Leben abgeschlossen oder einen Motorschaden hat :-) Insofern muss man sich meiner Meinung mit dem Thema Drohne - auch als Segelflieger - unbedingt separat befassen, sonst fällt man irgendwann negativ auf :-)


    Nutzt du irgendwelche Apps, um zu Prüfen, ob der Start an einer bestimmten Position möglich ist?

    Ich habe mir die DFS Drohnen App installiert, welche aber nächstes Jahr in ein neues Programm überführt werden soll, wie ich gelesen habe. War bisher damit eigentlich ganz zufrieden.


    Ebenfalls allen hier einen schönen zweiten Advent!

    Hallo liebe Drohnenfreunde,


    danke für die Aufnahme in das Forum. Mein Name ist Karsten. Ich habe erst kürzlich mit dem Drohnefliegen angefangen. Komme eigentlich aus der Segelfliegerei, habe dazu aktuell leider keine Zeit, und da ist der Quadcopter ein ganz guter Ersatz,


    Bin nicht mit dem Marktführer eingestiegen, wenngleich es sicher irgendwann drauf raus laufen wird. Ich benutze im Moment eine SJRC F11 4K Pro mit 2 Achsen Gimbal und EIS. Für den günstigen Preis finde ich sowohl Flugzeit als auch die Videoqualität durchaus akzeptabel.


    Freue mich auf interessante Anregungen und nette Gleichgesinnte.


    Viele Grüße und ein schönes Wochenende!

    Karsten