Beiträge von MrSpok

    Ich kann gar nicht sagen ob man für solche Flüge eine Genehmigung braucht

    Das bekommt man aber raus. Siehe die App (oder Web-Seite) Maps2Fly oder besser die DFS-App. Nutzt Du die Apps, wird Dir sogar der aktuelle Standort ermittelt und Du bekommst sofort die Info ob Du darfst oder nicht oder ob das Fliegen mit Ausnahmegenehmigung möglich ist.

    Da das aber eine Industrie- bzw. Energieanlaga ist, vermute ich mal daß das Fliegen da nicht uneingeschränkt erlaubt ist. Da würde ich vorher den Betreiber der Windanlage kontaktieren.

    Revell kopiert schon so einige Drohnen von den Chinesen. Jetzt auch die Tello: >Revell Icon<

    Leider sind die Informationen auf der Produktseite des Herstellers recht dünn. So kann man nicht vergleichen, ob die Icon auch technisch gleich der Tello ist. Jedenfalls ist wohl eine Fernbedienung mit dabei und die unterscheidet sich von der GameSir. Und es ist eine Gestensteuerung möglich. Alles Andere, was zur Hardware geschrieben steht, ist wie bei der Tello.

    Auch der Preis ist mit 109€ gleich.


    "Die innovative Gesichtserkennung sorgt dafür, dass der Pilot auch bei Bewegung immer im Focus der HD-Kamera (720p) bleibt."

    Soll das so eine Art von Active Track sein?

    Hallo Bullseye11111 ,

    Auch von mir ein herzliches Willkommen unserer Mitte.

    Leider kann ich nicht sehen, was für einen Copter Du hast. Wenn das in Deinem Profil steht - dann sorry, das sehe ich nicht auf dem Handy.
    Bis demnächst

    Spock

    Hallo Jürgen,


    herzlich willkommen in unserer Mitte und stets viel Spaß hier beim Lesen und Schreiben.


    Eine Frage hätte ich aber:

    Du beschäftigst Dich mit Hund und Wasser - beides keine "abgehobenen" Interessen. ;)

    Warum kommst Du zu uns, die es uns doch mehr in die Lüfte zieht?

    Versteh das nicht falsch - ich finde Deine Entscheidung gut. Mich interessieren nur Deine Interessen in Richtung Drohnen. Du hast noch keine Drohne lt. Deinem Profil. Hast Du vor, Dir eine zu kaufen und wenn ja, in welche Richtung soll das gehen?

    Hallo zusammen,

    bin gerade am Überlegen, ob ich mir zur Tello noch was Größeres zulege und wenn ja, welche.

    Fliegen werde ich hauptsächlich zum Spaß und halbwegs gute Videos und Photos wären schon gut. Ich will jetzt Nichts auf YT einstellen. Da gibt es schon mehr als genug Flugvideos. Aber für den innerfamiliären Bereich sollte da schon was Ordentliches bei rauskommen.

    Habe mir jetzt 3 Vögelchen genauer angesehen:

    die brandneue Mavic Mini

    die Mavic Air

    die nicht ganz billige Mavic 2 Pro


    Eine Frage an die Besitzer einer (oder mehrerer) dieser Copter: Was sind die jeweiligen Vor-/Nachteile, speziell aus praktischer Sicht aus dem realen Leben, und welche würdet Ihr empfehlen?

    Sicher, am Ende des Tages muß ich das selbst entscheiden. Aber mit Euren Tipps könntet Ihr mir da sehr helfen.

    Vielen Dank schon mal für Eure Unterstützung.

    Das Bild von meiner Flotte (#2) ist jetzt nicht mehr wirklich aktuell. Außer der Tello sind alle Copter in die Familie gestreut.

    Im Moment bin ich am überlegen, ob ich mir noch einen weiteren Copter zulege.

    Da kommen in Frage: Mavic 2 Pro, Mavic Air oder die brandneue Mavic Mini.

    Das wird sicherlich auch mit vom Finanzminister entschieden. ;)

    Wenn es sich dann wieder lohnt, kommt hier noch mal ein neues Bild rein.

    So, wie ich jetzt erfahren habe, ist die App TelloFPV im AppStore nicht von volate!lo. Hat also nichts zu tun mit der Android App TelloFPV im PlayStore.

    Also Vorsicht. Alle Anmerkungen, die in diesem Thread zur App TelloFPV gemacht wurden, gelten ausschließlich für die Android-Version von volate!lo und nicht für die IOS-Version.

    Wie ich jetzt erfahren habe, soll die App TelloFPV jetzt auch im Apple AppStore verfügbar sein.

    Leider kann ich das nicht verifizieren, da ich kein iPhone und auch sonst kein Fallobst ;) mein Eigen nenne.

    Daher meine Frage an Euch Steve-Jobs-Jünger: Ist die App TelloFPV im AppStore wirklich verfügbar, wenn ja, zu welchem Preis und wer ist als Entwickler genannt?

    Danke schonmal für die Info.

    Mein Beileid. War wohl doch etwas zu weit. Doch hinterher dumm schwätzen ist immer leicht.

    Hast Du sie denn gesucht? Das Filmmaterial liefert doch schon mal Anhaltspunkte, wo sie ungefähr sein könnte.

    Aber wenn sie nicht mehr auftaucht hol Dir eine Neue. Sind bloß 100€. Das ganze Zubehör hast Du ja noch.

    Die Mavic Air hat ja nach vorne, hinten und unten eine Hinderniserkennung und stoppt auch vor einem Hindernis.

    Das funktioniert auch bei teil-durchsichtigen Hindernissen wie einem Zaun. Hab schon ein YT-Video gesehen, wo das getestet wurde.


    Aber was ist bei Glas? Also z.B. einer geschlossenen Glastür oder einem Fenster? Erkennt sie das auch und stoppt sie vorher?

    Oder (was ich ja befürchte) würde sie bei Glas dagegenfliegen, weil das nicht erkannt wird?


    Hat da schon Jemand Erfahrungen gemacht?

    Hallo Marcus,

    vielen Dank für die Informationen. :):thumbup:.

    Hinweis am Rande: Die Grafik ist im Post nicht sichtbar.


    Verstehe ich das jetzt richtig?

    Meine Tello (80g) fällt in die Kategorie A1/C0. Hier bleibt Alles wie es ist. Es ist (wie bisher) nur die HPV nötig.

    Eine Mavic Air (430g) fällt in die Kategorie A1/C1. Hier wird ein Lehrgang (wahrscheinlich online) nötig, der mit einer Prüfung abgeschlossen wird. Von einer Plakette wird hier nichts geschrieben. Ist die nicht mehr nötig? (Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen)

    Eine Mavic 2 Pro (907g) fällt in die Kategorie A2/C2.Wie bei der Mavic Air, aber zusätzlich ein Fernpilotenzeugnis.

    Die Mavics benötigen in Zukunft eine Fernidentifizierung und eine Geo-Sensibilisierung.

    Das Ganze gilt aber nur für Drohnen, die nach dem 01.07.2022 auf den Markt kommen. Sonst bleibt es, wie es jetzt ist.

    D.h., wenn ich mir dieses Jahr eine Mavic Air oder eine Mavic 2 Pro zulege, brauche ich nur noch die Plakette (HPV ist vorhanden) und muß mich um Nichts weiter kümmern? Oder ist auch dann eine Registrierung erforderlich?