Beiträge von MrSpok

    Bitrate Screen Recording-Einstellung

    Ganz ehrlich --- daran habe ich nicht rumoperiert. Alles, was mit Foto- und Video-Einstellungen zu tun hat, habe ich auf Standard gelassen. Die Tello eignet sich eh nicht für supertolle Aufnahmen. Videos sind, dank fehlendem Gimbal, immer verwackelt. Da sieht man jede Nickbewegung.

    Die Tello ist wirklich "nur" eine Übungs- und Spaßdrohne. Für den Preis bekommst Du nicht viel ähnlich Gutes.

    Den von Android. Der ist ausgeblendet, wenn Du die App offen hast. Kannst aber trotzdem vom oberen Rand mit dem Finger nach unten ziehen. Entweder kannst Du dann BT und WLAN direkt antippen (lang antippen, damit Du das Gerät, mit dem Du Dich verbindest auswählen kannst), oder Du gehst auf Einstellungen/Verbindungen und machst es darüber. Das hängt davon ab, wie Du Dein Handy eingerichtet hast.

    Funktionieren da nicht die DJI Goggles?

    Könnte sein, habe ich nicht ausprobiert. Die Goggles liegt aber etwas über Budget. Bin froh, die Air "genehmigt" bekommen zu haben. ;)

    Man muß eben Prioritäten setzen. Und die sind:

    Videos und Fotos mit der Air, Üben und FPV mit der Tello. Beides, sofern die Zeit das zuläßt. 8)

    Das geht natürlich nur wenn dein Handy eine verbindung zum Copter hat.

    Im Prinzip richtig. Bei der Tello läuft das aber etwas anders. Das Handy ist per WLAN mit dem Copter verbunden und steuert diesen. Alle Flugmaneuver (auch Quickshots) werden von der Software berechnet und "angewiesen". Der Controller dazu hat eine Verbindung zum Handy via BT und steuert die App, nicht direkt den Copter.

    Bei den DJI-Coptern ist das anders. Deshalb funktioniert FPV mit meiner Air leider nicht.

    Wie funktioniert das? Muss ich zuerst die "normale" TelloApp aufrufen?

    Nein, mußt Du nicht. :)

    Ich starte die App TelloFPV, bis er verbinden will. Dann ziehe ich den Statusbalken nach unten (Android) und aktiviere WLAN, dort wähle ich die Drohne aus. Dann aktiviere ich Bluetooth und wähle den Gamesir aus. Und dann kurz warten, bis Alles erkannt ist.

    Vorher Handy auf Flugmodus stellen und Tello sowie Controller eingeschaltet.


    Seit ich diese App instelliert habe, nutze ich die Originale gar nicht mehr. Nur noch zum FW-Update.


    Darf ich noch ein Problem schildern?

    Das wird hier nicht gezählt - immer raus damit. ^^:thumbup:

    Wenn FPV, dann nehme ich meine Brille (ca. 25€) und stecke mein Smartphone da rein. TelloFPV teilt den Bildschirm in zwei Hälften, womit Du für jedes Auge das selbe Bild hast. Ist kein 3D, aber es geht.

    Mit dem 10" Monitor ist es mMn kein echtes FPV.

    Das ist einer der Vorteile der App TelloFPV: Du kannst die Tasten frei belegen. Viele sogar doppelt (kurz oder lang drücken). Dazu gehst Du in der App auf Einstellung / Controller / Zuweisen. Dort hast Du alle verfügbaren Funktionen. Wähle eine Funktion aus und drücke dann die gewünschte Taste (kurz oder lang). Damit wird die Taste gemapt. Natürlich muss dazu der Controller verbunden sein.

    Tipp: Mach Dir einen Plan, welche Taste welche Funktionen hat, sonst bist Du nur noch am Suchen.;)

    Mit C1 und C2 kann ich nichts anfangen. Meine T1d hat keine so bezeichnete Tasten.:/

    Hallo Didi,

    herzlich willkommen in unserem Forum. Du hast ja ein recht breites Spektrum an Coptern.

    Freut mich, daß Du den Weg zu uns gefunden hast und hoffe auf viele interessante Diskussionen mit Dir. :)

    Hallo Grossvater ,

    herzlich willkommen in unserer Runde.

    Die Tello (habe auch eine) ist für ihren Preis eine wirklich gute Drohne. Glückwunsch zu dieser Wahl. :)

    Die Phantom ist natürlich ein riesen Trum dagegen. Klar, daß da das Fliegen nach den neuen Regeln sehr schwer wird. Aber vielleicht wäre die DJI Mini 2 eine Alternative? Wie auch immer, ich will Dir ja nichts verkaufen. ;)

    Würde mich freuen, wenn Du mit der Tello viel Spaß hast und hier darüber berichtest: Ryze Tello - Erfahrungen und Diskussion

    Wenn Du aus der Tello noch mehr herausholen möchtest, empfehle ich Dir die App "TelloFPV" als Alternative zur Tello-App: Alternative Tello App

    Also dann, viel Spaß hier im Forum. :):thumbup:

    OK. Dann habe ich erstmal ein paar Fragen:

    • Was willst Du vorrangig mit der Drohne machen? (Fotos, Videos, FPV-Fliegen oder einfach nur Spielen?)
    • Was willst Du dafür ausgeben?
    • Willst Du die Drohne unterwegs mitnehmen?
    • Willst Du mit ihr auch im Ausland fliegen?
    • In welchen Zeitraum willst Du Dir eine anschaffen?

    Sieh es positiv: So haben wir einen Platz, wo wir fliegen können und dürfen und wo es ein Motiv gibt, welches sich lohnt. Die meisten sonstigen Stellen die schön sind, kannst oder darfst Du aus verschiedenen Gründen nicht fliegen. :/

    Das ist schade. Lieber baut man neue Gebäuse anstelle die bestehenden weiter zu nutzen. Wir dürfen mit unseren Dieseln nicht mehr in die Stadt, aber was da an Fein- und sonstigen Staub in die Luft gepustet wird ... X/

    Hallo Karsten,

    schönes Video. Ist ein interessanter Platz, den Du Dir da ausgesucht hast. Der ist aber scheinbar noch nicht allzu lange "lost". ;) Was war da mal drin?

    Die Aufnahmen selbst erscheinen mir ein bißchen unruhig.

    Kleiner Tipp: Schau Dir mal die Videos auf YT an, die Tipps für schöne Drohnen-Aufnahmen geben. Wie z.B. diese hier: (nur 2 Beispiele, es gibt jede Menge davon)



    Mal sehen, was dann in 2021 auf ins zu kommt.

    Ja, da bin ich auch gespannt. Die gesetzlichen Grundlagen sind ja immer noch nicht final. Auch die kommende Registrierungspflicht ist noch nicht fix und es gibt derzeit auch noch keine Möglichkeit. Viel Zeit bis zum Starttermin ist ja nicht mehr. ;)

    Ein 250g Kopter ist bisher eher im preisgünstigen Segment anzutreffen (siehe DJI Mini 1/2) und deshalb von Funktionen und mechanischer Bauart nicht ganz so hochwertig. Ich denke aber, daß sich das noch reguliert, wenn die EU-Drohnenverodnung fix ist.


    dass man in der Höhe keinen VFR Flieger trifft

    Das ist ja klar geregelt: Wenn ein bemanntes Flugobjekt auftaucht, hat es Vorfahrt. Dann heißt es sofort runter und safe landen. Wenn möglich, würde ich noch den Kopter in meine Nähe holen. Das erspart mir das Suchen.

    Daß Du einen bemannten Flieger auch in dieser Höhe antriffst, ist gar nicht so abwegig. Ein Rettungsheli darf ja überall landen.



    Nutzt du irgendwelche Apps, um zu Prüfen, ob der Start an einer bestimmten Position möglich ist?

    Ja. Bis Ende des Jahres die bereits von Dir genannte DFS-App. Ab nächsten Jahr wird die abgelöst von der App "Droniq". Außerdem gibt es nich die App Map2Fly. Bietet aber nicht mehr als die DFS-App und beide Apps widersprechen sich manchmal. Da habe ich mehr Vertrauen zur DFS-App, weil diese ja direkt von der Deutschen Flugsicherung kommt.

    einen schönen zweiten Advent!

    Danke und Dir und Deiner Familie ebenso. :)

    Hallo Karsten ,

    herzlich willkommen in unserem Forum. Hoffe auch auf interessante Diskussionen mit Dir.

    Was interessiert Dich denn besonders an der Drohnenfligerei?

    Ist es schöne Fotos und Videos erstellen, FPV fliegen oder einfach nur die Freude am Fernsteuern des Kopters?

    Über die gesetzlichen Bestimmungen weißt Du als Segelflieger ja sicher Bescheid.

    Viele Grüße und einen schönen zweiten Advent.