Beiträge von MrSpok

    Sind auch Copter-Piloten aus Stuttgart hier dabei? Denke schon - warum auch nicht.

    Hier mal ein Flug durch und über die Baustelle: >Stuttgarter-Zeitung.de<


    Wie packt Ihr das bloß, rückwärts FPV zu fliegen ohne anzuecken. Chapeau. :/:):thumbup:


    Und da wäre ja noch das Baustellen-Wettrennen zwischen BER und S21. Wer hält wohl länger durch? Ich tippe mal auf den BER. :P

    Im Internet wurde ein neuer Drohnen-Shop gefunden: >FLY Cams<

    Die Webseite sieht ganz ordentlich aus und die Preise sind deutlich unter dem Marktpreis. Man spart nach den Angaben auf der Seite bis zu 48%. Wobei die angegebenen Ausgangs-Preise selbst unter den normalen Preisen sind. Wer träumt da nicht von? Träumt weiter!


    Ich habe mich mal ein bißchen damit beschäftigt und Folgendes herausgefunden: :/

    Die Adresse in Madrid, Calle la Robla 4, existiert nicht. Dort ist ein leeres Baugrundstück, wo es keine Anzeichen gibt, daß dort mal ein Haus gestanden hat oder eins gebaut werden soll. (Nachgesehen mit Google Maps)

    Die Adresse von Neu Ulm, Boschstr. 3, existiert. Jedoch ist dort die genannte Firma "Media Electronic SL" nicht eingetragen. (lt. Google)

    Die Filiale in Österreich sollte am 01.04.2019 eröffnet werden. Eine Adresse ist dort aber nicht angegeben. OK - auch Flughäfen werden zuweilen nicht termingerecht eröffnet.

    Die Ust-IDNr ist beim Bundeszentralamt für Steuern nicht bekannt und entspricht auch nicht dem üblichen Format. (Konnte ich nicht selbst ermitteln, habe aber einen entspr. Screenshot gesehen)

    Die Lieferkosten sind inkonsistent. Zum Einen wird mit einem kostenlosen Versand ab 50€ Bestellwert geworben, zum Anderen wird bei den Versandkosten der generell kostenlose Versand innerhalb der EU angegeben. Wobei nur innerhalb der EU geliefert wird.

    Außerdem wird die Bezahlung bei PayPal angeboten und bei den Zahlungsbedingungen auch erläutert. Ich weiß aber von einem Fall, wo Jemand genau das versucht hat. Diese Bestellung wurde jedoch nicht angenommen und mit fadenscheiniger Begründung wurde Vorkasse verlangt.

    Die angeblichen Auszeichnungen sind auch nur als Bild eingefügt. In den angegebenen Tests taucht dieser Shop noch nicht einmal auf, obwohl er Testsieger sein soll.


    Mein Fazit: Es scheint nur ein Fake-Shop zu sein. Bezahlen funktioniert sicher noch, aber auf die Ware wird man wohl ewig warten dürfen.

    Mit gutem Gewissen kann ich Niemanden diesen Shop empfehlen.


    Von daher VORSICHT! Abzocke sehr wahrscheinlich. :cursing:

    Vielleicht liegt es aber auch an meinem Pc, der kann nämlich kein 4k wiedergeben.

    Hast Du kein Wiedergabegerät, was 4k kann? Einen entspr. Fernseher z.B.?

    Meiner kann UHD und hat auch einen Karteneinschub. Und das haben die meisten nicht allzu alten Geräte.


    Wie gesagt, immer das schwächste Glied ...

    24 Polizei-Drohnen kommen in Rheinland-Pfalz künftig zum Einsatz: >Klick<


    ' Auch wenn Drohnen eingesetzt würden, sehe er keine Gefahr einer Rund-um-Überwachung, so der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD). Im SWR-Interview sagte Lewentz: „Wir spionieren ja keine einzelnen Bürger aus. Wir schauen uns aus der Luft sich möglicherweise aufbauende Situationen an und das ist ganz im Interesse von Menschen, die sicher zu einer Veranstaltung gehen wollen.“ '

    Keiner spioniert die Bürger aus. Auch die NSA nicht. Haben die mal gesagt. ;)

    Ausserdem hat man mir geraten, die Drohne von 4K auf HD einzustellen, ist da etwas dran?

    Darf eigentlich nicht, kann aber durchaus sein. Es ist ein ganz schöner Datenstrom und je besser das Bild ist, desto mehr daten müssen gespeichert werden. Da kann es schon mal zum Stau kommen - und das äußert sich in einem Ruckeln und durch Störungen wie Klötzchenbildung.

    Beachte: Immer das schwächste Glied bestimmt die Stärke einer Kette. :/

    Wenn Du das Bild auf das Handy übertragen läßt, dann ist das die WLAN Übertragung. Wenn Du jedoch direkt auf SD speicherst, sollte das problemlos möglich sein. DJI wird schon keine Drohne als 4K verkaufen, wenn 4K sich nicht ordentlich speichern läßt.

    Wenn Du also eine langsame SD-Karte benutzt, dann ist das das schwächste Glied. Achte beim Kauf einer SD-Karte immer auf den Geschwindigkeitsindex. Bei 4K sollte dieser schon 10 sein. Daher Finger weg von Billig- und Ramschverkäufen und lieber ein paar € mehr ausgeben.

    Schau mal hier: >Klick<

    Kostet nicht die Welt und sollte funktionieren. :)

    Willst Du die alte Karte weiter benutzen, kann es mit dem Umstellen auf HD besser werden, aber dafür hast Du Dir keine Mavic Air gekauft. HD kann heute fast jedes Spielzeug. ;)


    Habe gerade mal geschaut, die SanDisk Extreme Pro- und SanDisk Ultra haben Class 10. Die neue Karte von Dir muß also gehen. :thumbup:

    Damit darf es kein Ruckeln geben und auch keine Aussetzer.

    Ist der Copter neu? Dann hast Du noch Garantie. Ich würde sie auf Garantie tauschen.

    Wenn Du mal ein Video einstellen willst, kann man das besser einschätzen.

    Oder meinst Du so ein Wabern durch das Bild?

    Nach den ganzen Störungen durch Drohnen bzw. deren unvernünftige Besitzer rüsten verschiedene Unternehmen zur Drohnenabwehr auf.

    Hier ist jetzt mal ein Youtube-Video, in dem die Drohnenabwehr in der Praxis gezeigt wird:



    Achtung: Es ist nichts für Drohnen-Liebhaber mit schwachen Nerven. 8|


    Die Variante mit der Feuerwehr dürfte wohl etwas langsam sein. Wenn die wirklich erst 10 Minuten nach Erkennen der Drohne "kampfbereit" ist, dürfte wohl schon vorher der Akkustand zum Rückflug zwingen. 8o


    Es gibt verschiedene Seiten im Internet und Apps, mit denen ich vor Flugbeginn schauen kann, wo ich fliegen darf.

    Nur vor Ort, wenn ich spontan mit der Drohne starten will, wird das schwierig.

    Dafür gibt es Apps. Die App Maps2Fly (kostenlos im Playstore) ist eine davon. Ich habe aber auch schon gelesen, daß diese nicht sehr genau und aktuell ist.

    Aber auch die DFS (Deutsche Flug Sicherung) hat eine entsprechende App im Playstore. Für Apple gibt es diese sicher auch. Das habe ich mangels Bedarf (habe kein iPhone) nicht geprüft.

    Damit hat man eigentlich die Informationen aus erster Hand.



    Ab Position 1:50 spricht eine Mitarbeiterin der DFS über die App.

    "Die beste Übersicht über all diese Regeln und Vorschriften, Verbote u.s.w. bietet die App der DFS. Die zeigt mir ganz genau für den Standort alle Regeln die ich zu beachten habe, wenn ich dort meine Drohne benutzen möchte."


    Wenn man das so hört möchte man meinen, solange man sich nach dieser App richtet, kann Nichts schief gehen.

    Habt Ihr diese (oder eine andere) App schon mal probiert und wie sind Eure Erfahrungen damit?


    Passend zur App "Tello Hero" gibt es jetzt auch eine Tello Iron Man.

    Unterschiede (soweit bekannt) zur normalen Tello:

    - das Außendesign (kitschig - ist aber Geschmacksache)

    - der Preis (kostet mehr)

    - die App dazu


    Alle technischen Features entsprechen denen der normalen Tello. :/

    Sehr konsequent wurde das Thema auch nicht umgesetzt, denn weder Akku noch Controller sind anders.


    Mein Vorschlag für die nächste Hero Edition: Hulk-Design. Und für Mädchen den Froschkönig.

    Macht sich gut, die dann auf einem saftig grünen Rasen zu finden. ;):D

    Wie ich gerade bemerkt habe, gibt es im Playstore eine weitere App für die Tello: Tello Hero. Diese App kommt wie die App Tello von Ryze und basiert auf dieser.

    Es ist ein anderes Erscheinungsbild, alles im Stile von Marvels Iron Man.

    Mein erster Eindruck: Total kitschig. :whistling::thumbdown:


    Ich werde mir das nicht antun und bleibe bei TelloFPV. Aber wer möchte, kann sie sich ja mal ansehen. Die App kostet nichts.

    Hallo Manfred,


    herzlich willkommen in unserer Runde :) und allzeit crashfreie Flüge. ;)

    Berichte mal über Deine Erfahrungen, wenn Du ein paar Flugstunden hinter Dir hast.

    Schonmal mit der Tello 3D-Photos erzeugt? (geht mit jedem anderen Kamera-Copter aber genauso) :)


    Ist ganz einfach und kostet nichts.

    Folgender Ablauf ist dafür nötig:

    Tello starten, in Position bringen und abdrücken.

    Dann nur ein kleines bißchen zur Seite (ca. 10cm - ohne Drehung oder Änderung der Höhe) und nochmal abdrücken.

    Gut ist, wenn man sich eine Reihenfolge angewöhnt. Ich mache immer erst links und dann rechts. Dann kann man die Seiten nicht verwechseln.


    Dann die Bilder auf den Computer ziehen und mit einem Bildbearbeitungsprogramm (es geht schon Paint) in ein neues 3D-Bild zusammenfassen.

    Aber links und rechts nicht verwechseln.

    Das 3D-Bild wieder auf das Handy kopieren und mit VR-Brille ansehen.


    Natürlich hilft es, wenn es windstill ist und die Camera sollte schon eine ordentliche Auflösung haben.

    Und auf dem Bild sollte sich während der beiden Aufnahmen nichts bewegen.

    Habe das mal zu Hause probiert (draußen ist es noch zu windig) und das Ergebnis kann sich sehen lassen. :thumbup:


    Es gibt hierfür auch diverse Apps und Programme. Damit kann man sicher noch mehr machen. Z.B. so ein rot/grün-3D-Bild. Aber so eine Brille hat nicht Jeder zu Hause rumliegen und mit der Farbverfälschung ist das nicht wirklich schön.

    Welche App dafür geeignet ist werde ich die Tage mal probieren.


    Es geht übrigens auch einfach so mit dem Handy (wenn man eine ruhige Hand hat), aber wir sind ja hier bei den Drohnen-Freunden und nicht im Photo-Forum. ;)

    So, heute habe ich (nun endlich) die Outdoor Saison mit meiner Tello eröffnet. :thumbup:

    Das Wetter war gut und wenig Wind - für mich. Für die Tello war es schon grenzwertig. Sie war ständig dabei, gegen den Wind anzukämpfen. Die Panorama-Fotos wurden dank des Windes auch nicht besonders.

    Aber gut, da merkt man, was die Großen systembedingt halt besser können. :/

    Trotzdem, hat Spaß gemacht und beim nächsten mal schaue ich, daß weniger Wind ist. :)

    die Drohne braucht einen zusätzlichen Chip

    Ja, so habe ich das verstanden.



    Dann wird diese Regelung nur neue Geräte betreffen?

    Nein.

    Es wird eine Übergangszeit geben, wo man mit alten Drohnen weiter fliegen darf. Danach müssen die Drohnen ohne Chip ausgemustert werden oder man rüstet die mit einem Chip nach.

    Angeblich wird diese Übergangszeit an der bisher ermittelten Lebenszeit einer Drohne ausgerichtet. Soll wohl so 2 Jahre sein.