Parrot Sequoia: Multispektralsensor für Drohnen

  • Parrot Sequoia: Multispektralsensor für Drohnen

    [Blockierte Grafik: https://www.drohnen.de/wp-cont…017/07/Parrot-Sequoia.png]

    GESCHRIEBEN VON CHRIS WESTPHAL AM 3. JULI 2017

    Mit dem Parrot Sequoia hat der französische Drohnen-Hersteller Parrot einen neuen Multispektralsensor im Sortiment. Mit Hilfe dieses Sensors kann beispielsweise eine Ertragsabschätzung in der Landwirtschaft vorgenommen oder der optimale Erntezeitpunkt von Raps ermittelt werden.

    Günstiger Multispektralsensor für die Präzisionslandwirtschaft

    [Blockierte Grafik: https://www.drohnen.de/wp-cont…roduits_home_locale_0.png]

    Drohnen und Mini-UAVs spielen in der Forst- und Landwirtschaft eine enorme Rolle – längst werden die Flugroboter im Rahmen des Wildeinfluss-Monitorings oder für ein präzises Ernte-Management eingesetzt. Der französische Hersteller Parrot bietet nun ebenfalls eine Lösung für den agrarwirtschaftlichen Bereich an – mit dem neuen Multispektralsensor namens Parrot Sequoia kann beispielsweise der Proteingehalt von Weizen, der Reifegrad von Weintrauben oder die Wasserqualität in Fischgewässern untersucht werden. Der Vorteil des hauseigenen Sensorsystems soll nicht zuletzt im günstigen Preis liegen – 3.849,- Euro (UVP) soll der Parrot Sequoia kosten und damit als bezahlbares System für den agrarwirtschaftlichen Markt an den Start gehen.


    Weiter im Artikel