Grüße aus Raum Halle/Leipzig

  • Hallo, wollte mich kurz vorstellen.

    Ich heiße Jörg und bin schon eingige Jahre Aktiv.

    Fliegen tue ich 2x Q500 , Parrot Disco , 2x Eigenbau FPV und einen Eachin Trashcan.


    MFG Jörg

  • Hallo Didi,

    herzlich willkommen in unserem Forum. Du hast ja ein recht breites Spektrum an Coptern.

    Freut mich, daß Du den Weg zu uns gefunden hast und hoffe auf viele interessante Diskussionen mit Dir. :)

  • Hallo Jörg, herzlich Willkommen. Hast ja nen ordentlichen Flugpark :-P FPV bin ich bislang außen vor, aber reizen tät mich das schon.


    Gruß Marcus

  • aber reizen tät mich das schon.

    Ja, mich auch.:)

    Hab das mit meiner Tello schon probiert, ist ganz interessant. Aber die Tello ist dafür wohl dann doch etwas zu groß und etwas zu träge. Obwohl sie sonst ganz schön Spaß machen kann.

  • Ich Fliege ehrlich gesagt am liebsten mit meinem 10" Monitor , da hat man den Quad schnell wieder im Blick. Außerdem bessere Qualität als meine Brille.

  • Wenn FPV, dann nehme ich meine Brille (ca. 25€) und stecke mein Smartphone da rein. TelloFPV teilt den Bildschirm in zwei Hälften, womit Du für jedes Auge das selbe Bild hast. Ist kein 3D, aber es geht.

    Mit dem 10" Monitor ist es mMn kein echtes FPV.

  • Das geht natürlich nur wenn dein Handy eine verbindung zum Copter hat. Habe nur eine günstige Fat Shark Brille mit schlechter auflösung. ich warte lieber bis die Digitaltechnik bezahbar wird, bevor ich eine teure Analoge Kaufe. Mit Handy und Brille kann ich auch mit meiner Disco Fliegen , was auch super Spaß macht. Nur Die Reichweite muss ich noch erhöhen.

  • Das geht natürlich nur wenn dein Handy eine verbindung zum Copter hat.

    Im Prinzip richtig. Bei der Tello läuft das aber etwas anders. Das Handy ist per WLAN mit dem Copter verbunden und steuert diesen. Alle Flugmaneuver (auch Quickshots) werden von der Software berechnet und "angewiesen". Der Controller dazu hat eine Verbindung zum Handy via BT und steuert die App, nicht direkt den Copter.

    Bei den DJI-Coptern ist das anders. Deshalb funktioniert FPV mit meiner Air leider nicht.

  • Funktionieren da nicht die DJI Goggles?

    Könnte sein, habe ich nicht ausprobiert. Die Goggles liegt aber etwas über Budget. Bin froh, die Air "genehmigt" bekommen zu haben. ;)

    Man muß eben Prioritäten setzen. Und die sind:

    Videos und Fotos mit der Air, Üben und FPV mit der Tello. Beides, sofern die Zeit das zuläßt. 8)

  • Das stimmt. Deswegen warte ich auf Bezahlbares equitment. Habe erst manche mit TBS Crossfire ausgestattet - das war schon teuer genug.

  • Was mir so vorschwebt ist klein, leicht, mit vernünftiger Cam und Probguards. Für Indoor. Habe aber bis jetzt noch nichts passendes gefunden.

    Aber nicht weiter schlimm. Man kann nicht Alles haben. ;)

  • Da gibt es dann nur Cinewoops für eine Gopro.

    Die sind aber mindestens 3" und fliegen mit 4S.

    Etwas zu schnell für indoor.

    Für FPV kann ich den Eachine Trashcan empfehlen.

    1S für indoor uns bei 2S geht die post ab.

  • Da gibt es dann nur Cinewoops für eine Gopro.

    Danke für den Tipp - aber das ist eigentlich schon zu groß. ;)

    Ist aber nicht so schlimm. Ich beobachte eifach weiter den Markt und wenn es was Vernünftges RTF gibt, schlage ich zu. Mich drängt ja nix.