Sicherheitsbedenken bei Drohnen & Smart Cities

  • Gefunden bei Xing: "German Angst schwindet von Jahr zu Jahr – aber Sicherheitsbedenken bei Drohnen & Smart Cities"


    "Sie [die Deutschen] plagen Sicherheitsbedenken vor allem bei Drohnen, Smart Cities und Großveranstaltungen. So sind mehr als die Hälfte der deutschen Befragten der Meinung, dass Drohnen nicht von privaten Lenkern genutzt werden sollten (56 Prozent)."


    Naja - diese 56% werden wohl nicht meine Freunde. ;)


    Immerhin, Smart Cities sind noch unbeliebter: "Fast drei Viertel der Deutschen sind ernsthaft über Smart Cities und die entsprechenden Technologien besorgt (72 Prozent). Als Gründe nennen die Befragten Sicherheitsbedenken für Infrastruktur, Privatsphäre und Datenschutz."


    Ich selbst möchte auch nicht ausspioniert werden. Auch wenn ich eigentlich nichts Verbotenes tu und Nichts zu verbergen habe.

    Dabei ist es mir aber vollkommen Wurscht, ob die Überwachung per Drohne, per fest installierter Kamera oder sonst irgendwie erfolgt.

    Das Schlimme sind nicht die Werkzeuge, sondern die, die es bedienen und auch missbrauchen. :thumbdown: