Airbus testet eine Drohne als City-Taxi

  • Hallo zusammen,


    nach dem Aus für den A380 hat Airbus nun eine Drohne für Passagiere vorgestellt:


    Siehe Artikel aus >Auto Bild< und >Welt<.


    Der Begriff "City Taxi" ist allerdings ein bißchen irreführend. Taxis fahren Dich vom Wunsch-A nach Wunsch-B. Das City-Taxi fliegt nur feste Routen ab.

    Auch eine Entlastung des innerstädtischen Verkehrs wird man damit nicht erreichen. Dazu ist die Kapazität von 4 Personen zu gering.

    Und die angesprochenen Kosten im Bereich einer Taxifahrt werden wohl entsprechend der marktwirtschaftlichen Lage schnell angepasst.

    Ebenso kann ich mir nicht vorstellen, daß hier eine echte Konkurrenz zum Auto erfolgt. Stellt Euch vor, die Hälfte der Autos in unseren Innenstädten fliegt am Himmel. Das Chaos ist dann auch nicht besser als das aktuelle auf den Straßen. Vom Preis ganz zu schweigen.


    Als weiteres Einsatzgebiet könnte ich mir eine Notfallhilfe vorstellen. Also Copter statt Rettungswagen. Damit wäre der Notarzt schneller am Einsatzort. Und der Copter ist mit 8x8m kleiner als ein üblicher Rettungshelikopter mit 10x12m.


    Das City Taxi wird später autonom fliegen. Vorausgesetzt, Airbus bringt ihn schnell genug in die Luft, bevor die Konkurrenz die Kunden wegschnappt. In einer Probephase wird es aber noch einen Piloten geben. Das ist dann FPV für Große. ;)