Ryze Tello - Erfahrungen und Diskussion

  • Als ich dieses Thema eröffnet habe und den Post #1 geschrieben habe, hatte ich meine Tello noch nicht wirklich lange. Daher konnte ich auch nicht viel zu Verschleiß und Zuverlässigkeit sagen.

    Jetzt ist das schon ein paar Tage her und da will ich das nachholen.


    Qualität: Trotz einiger (vllt. vermeidbarer) Berührungen mit Wänden, Türen, Lampen u.s.w. fliegt die Tello wie am ersten Tag. Die Props haben (dank Propguard) alles überstanden. Nur einen Prop mußte ich bisher austauschen. Das ist für mich OK.

    Motoren: Bin jetzt über etwa 15h geflogen und kann keinerlei Verschleißerscheinungen an den Brushed Motoren feststellen. Es wurde mal prophezeit, daß die Motoren ca. 30h durchhalten. Das wäre dann noch mal so viel. Im Moment zweifel ich nicht daran, aber wir werden sehen.

    Akkus: Habe 3 Akkus zur Tello. Ein Fullymax-LiPo und ein SEFU-LiPo waren beim Kauf dabei. Einen weiteren SEFU hatte ich etwas später dazu gekauft. Anfangs konnte ich mit allen etwas über 10' fliegen. Jetzt nach 31 Ladezyklen sind es beim Fullymax immer noch etwas über 10', bei dem einen SEFU knapp 10' und bei dem später gekauften SEFU habe ich es eben gerade auf 7' gebracht. Scheinbar hat Fullymax die bessere Qualität.


    Mal sehen, wie sich das im Weiteren entwickelt.

  • Hey und Hallo,

    bin dann mal neu hier bei Euch. Habe mir jetzt die Tello zugelegt. Ich benötige Sie nur um von Spots (Stellplätzen) kleine Videosequenzen aufzunehmen. Da ich absolut nicht einsehe dafür viel Geld auszugeben habe ich mich nie für eine Drohne interessiert. Dann aus Zufall auf die Tello gekommen. Ca. 50 Videos bei YT angeschaut und bin aufgrund dieser Fan geworden. Heute soll sie kommen und am Freitag geht's auf Tour nach Österreich, Italien, Slovenien und Kroatien. Ich habe mit gleich die Version mit 3 Ersatzakku und Ersatzpropeller plus ein Case bestellt.

    Ich bin so gespannt ob sie die, wirklich nicht allzu großen Erwartungen erfüllt.

    Die App von Tello und die App TelloFPV habe ich schon mal installiert.


    Und schon mal vorab Danke an Mr.Spock der hier wirklich tolle Infos raus gelassen hat. 👍😉


    LG Dirk alias Parttimevanlifer

  • Hallo Parttimevanlifer

    herzlich willkommen in unserer Runde und speziell im Kreise der Tellaner. ;)

    Mit der Tello wirst Du viel Freude haben. Meine ist jetzt knapp ein Jahr alt und ich bin immer noch begeistert. Habe gar nicht so viel Zeit wie ich gerne hätte zum Fliegen.


    Ein paar kleine Hinweise möchte ich Dir aber noch mit auf den Weg geben. Die gesetzlichen Bestimmungen sind nicht ohne. Erkundige Dich, bevor Du losfährst, wo und wann Du fliegen darfst. In D geht das mit der App der DFS oder mit Maps2Fly. Beide Apps sind kostenlos im Playstore verfügbar. Aber im Ausland gibt es da teils härtere Restriktionen. Und generell brauchst Du eine Haftpflichtversicherung. Auch für die Tello. Frag mal bei Deiner Versicherung nach. Wenn das zu teuer ist, gibt es noch die GetSafe. Da bekommst Du den Schutz für rund 3€ pro Monat.

    Solltest Du das alles schon wissen, dann ignoriere bitte diese Zeilen.


    Bevor Du die Tello aber in die Luft schickst, beachte die Windverhältnisse. Die Höchstgeschwindigkeit der Tello liegt bei knapp 30km/h im Sport-Modus. Bei höheren Windgeschwindigkeiten hat die Tello keine Chance. Aber auch schon weit darunter gehen einige Flugmaneuver nicht.


    Also dann, viel Spaß im Urlaub und erhol Dich gut. Und berichte mal über Deine Erfahrungen.

  • Hallo, danke für die Infos.


    Die Tello ist auf Nachfrage bei meiner PH mitversichert (Kostenfrei) 😉


    Ja das mit den Landesspezifischen Vorgaben werde ich mir durchlesen.


    Ich werde berichten.....


    Bis denn...

  • Wow , genau das denke ich mir seit einigen Tagen auch. Eventuell sollte man mal an Ryze schreiben und nachfragen ob so etwas geplant ist.


    LG Dirk

  • Eventuell sollte man mal an Ryze schreiben und nachfragen ob so etwas geplant ist.

    DJI (und Ryze gehört dazu) hält sich sehr bedeckt über solche Neuerungen. Es kursiert aber schon ein Gerücht über die Spark 2. >Siehe hier<

    Es gibt aber auch (nicht gesicherte) Informationen, daß die 250g-Grenze fällt und Drohnen über 500g registriert werden müssen. Darunter brauchen sie nur eine Plakette (wie jetzt ab 250g). Es sollen aber alle vorher gekauften Drohnen ausgenommen sein. >Siehe hier<

    Das heißt, ohne Plakette ist nicht mehr. Aber unter 500g bleiben lohnt sich. Damit wird die Mavic Air interessant.

  • Ein freundliches HALLO in die Tello-Runde!


    Neben meinem DJI Phantom 1.1.1 steht seit dem Herbst letzten Jahres auch eine DJI Ryze Tello in meinem "Hangar".


    Für schlappe € 5,– habe ich mir auch die TELLO-FPV-App auf mein Handy geladen und seit vorgestern hat sich eine GameSir T1d -Funke dazugesellt.

    Auch ein Mi Wi-Fi Repeater 2 gehört zum "Inventar". Der liegt aber ungenutzt herum, weil ich ihn nicht angemeldet bekomme. (Möchte ihn jemand haben?) Die App Mi Home gibt es nämlich nicht mehr.


    Die Verbindung zwischen TELLO und dem GameSir habe ich einigermaßen hingefummelt, und beides funktioniert halbwegs miteinander, wenn ich die Reihenfolge der Einstellungen konsequent einhalte. Übung macht (hoffentlich) den Meister.


    Nun mein Anliegen: Was mache ich mit den vielen (bunten) Knöpfen an der Funke? Wie kann ich die mit Funktionen belegen? Wozu dienen C1 und C2?


    Freundliche Grüße

    Grossvater


  • Das ist einer der Vorteile der App TelloFPV: Du kannst die Tasten frei belegen. Viele sogar doppelt (kurz oder lang drücken). Dazu gehst Du in der App auf Einstellung / Controller / Zuweisen. Dort hast Du alle verfügbaren Funktionen. Wähle eine Funktion aus und drücke dann die gewünschte Taste (kurz oder lang). Damit wird die Taste gemapt. Natürlich muss dazu der Controller verbunden sein.

    Tipp: Mach Dir einen Plan, welche Taste welche Funktionen hat, sonst bist Du nur noch am Suchen.;)

    Mit C1 und C2 kann ich nichts anfangen. Meine T1d hat keine so bezeichnete Tasten.:/


  • Danke, MrSpock.


    Darf ich noch ein Problem schildern?


    Ich kann die TELLO mit der "normalen" TelloApp ganz normal über Handybildschirm mit dem Handy und auch mit dem GameSir verbinden und alles funktioniert.

    Wenn ich aber gleich zu Anfang die Tello-FPV-App aufrufe, blinkt dort eine Zeile:

    Bitte mit dem Wifi der Tello verbinden.

    Wie funktioniert das? Muss ich zuerst die "normale" TelloApp aufrufen?

  • Wie funktioniert das? Muss ich zuerst die "normale" TelloApp aufrufen?

    Nein, mußt Du nicht. :)

    Ich starte die App TelloFPV, bis er verbinden will. Dann ziehe ich den Statusbalken nach unten (Android) und aktiviere WLAN, dort wähle ich die Drohne aus. Dann aktiviere ich Bluetooth und wähle den Gamesir aus. Und dann kurz warten, bis Alles erkannt ist.

    Vorher Handy auf Flugmodus stellen und Tello sowie Controller eingeschaltet.


    Seit ich diese App instelliert habe, nutze ich die Originale gar nicht mehr. Nur noch zum FW-Update.


    Darf ich noch ein Problem schildern?

    Das wird hier nicht gezählt - immer raus damit. ^^:thumbup:

  • Ich starte die App TelloFPV, bis er verbinden will. Dann ziehe ich den Statusbalken nach unten


    Danke, MrSpok, aber welchen Statusbalken meinst Du?

  • Den von Android. Der ist ausgeblendet, wenn Du die App offen hast. Kannst aber trotzdem vom oberen Rand mit dem Finger nach unten ziehen. Entweder kannst Du dann BT und WLAN direkt antippen (lang antippen, damit Du das Gerät, mit dem Du Dich verbindest auswählen kannst), oder Du gehst auf Einstellungen/Verbindungen und machst es darüber. Das hängt davon ab, wie Du Dein Handy eingerichtet hast.

  • Danke, es hat funktioniert! :thumbup::)

  • Schön. Dann allzeit guten Flug und viel Spaß mit der Kleinen. :):thumbup:

  • Danke, MrSpok!


    Welche Bitrate Screen Recording-Einstellung ist eigentlich für die Tello empfehlenswert?

  • Bitrate Screen Recording-Einstellung

    Ganz ehrlich --- daran habe ich nicht rumoperiert. Alles, was mit Foto- und Video-Einstellungen zu tun hat, habe ich auf Standard gelassen. Die Tello eignet sich eh nicht für supertolle Aufnahmen. Videos sind, dank fehlendem Gimbal, immer verwackelt. Da sieht man jede Nickbewegung.

    Die Tello ist wirklich "nur" eine Übungs- und Spaßdrohne. Für den Preis bekommst Du nicht viel ähnlich Gutes.