Sonnental, Wasserfall und Höhle

  • Ihr macht das nicht? Ich finde das total spannend, da rein zu fliegen, allerdings wünsche ich mir etwas mehr Mut X/, um da schneller durch zu fliegen. Mir fehlt es halt noch an Übung, aber vielleicht packe ich das irgendwann einmal ;)

  • In der Enge besteht immer die Gefahr, vor allem unter dem Überhang, das die GPS \ Glonas Verbindung nicht mehr ausreicht. Dann schaltet der Vogel in den ATI Mode und kann seien Position nicht mehr halten (Außer der Abstand zum Grund ist ausreichend, damit er seine Position über die Sensoren bestimmen kann)

  • allerdings wünsche ich mir etwas mehr Mut , um da schneller durch zu fliegen.


    Du hast da eine tolle Simmung eingefangen. :thumbup: Schneller fliegen würde das sicher zerstören.

    Mehr Mut? Ich hätte da eher Bange, daß eine Wasserlandung draus wird oder irgendwo die Wand dem Flug ein Ende setzt.

    Bist Du da FPV geflogen?

    Da sieht man leider nicht so richtig, was neben, unter und über der Drohne ist. OK, mit Gimbal hat man da einen gewissen Vorteil. Aber trotzdem, ich finde den Flug schon ganz schön mutig. :):thumbup:

  • Du hast da eine tolle Simmung eingefangen. :thumbup: Schneller fliegen würde das sicher zerstören.

    Mehr Mut? Ich hätte da eher Bange, daß eine Wasserlandung draus wird oder irgendwo die Wand dem Flug ein Ende setzt.

    Bist Du da FPV geflogen?

    Da sieht man leider nicht so richtig, was neben, unter und über der Drohne ist. OK, mit Gimbal hat man da einen gewissen Vorteil. Aber trotzdem, ich finde den Flug schon ganz schön mutig. :):thumbup:

    Hallo MrSpok

    Danke für Deine Einschätzung. Ich bin nur quasi FPV geflogen, will heissen ohne Brille aber nur nach Monitor / Handy. Der Punkt ist, die Mavic Pro II hat Sensoren rundherum, da mache ich mir wegen einer Kollision weniger Sorgen, einzig schöner wäre, wenn man die Sensibilität der Sensoren einstellen könnte. Jetzt bremst die Drohne 1m vor dem Hindernis, was das Durchfliegen engerer Hindernisse erschwert.

    Zum Beispiel ist es sehr mühsam wenn ich Zuhause im Wohnzimmer starte, und durchs Fenster raus will, um mal eben die Umgebung zu checken ;-)

  • Der Punkt ist, die Mavic Pro II hat Sensoren rundherum, da mache ich mir wegen einer Kollision weniger Sorgen,

    Da gibt es sicher einen Unterschied zwischen Deiner Macic II und meiner Tello. Aber den bezahlst Du ja auch. You get what you pay. ;)


    Solch einen Schutz habe ich halt nicht. Außer meine Propguards. Aber die sind auch kein Allheilmittel. Es hat sich schon das eine oder andere Mal ein Propeller selbstständig gemacht. Aber zum Glück sind die ein wenig flexibel und gehen nicht gleich kaputt. Habe ihn wieder draufgesteckt und weiter gings. :thumbup:


    Beim "echten" FPV oder wenn die Drohne außer Sicht ist und Du nur nach Bild fliegst, dann hast Du halt einen Tunnelblick.

  • Ja der "Tunnelblick" macht das Fliegen nicht einfacher. Vor allem, wenn es um kleine Hindernisse geht, wie z. B.: kleine Ästchen von Sträuchern die können die Drohne schnell runterholen und werden von den Sensoren nicht erfasst, bzw. auf einem 5,5" Display eines Handys sind sie auch nicht zu erkennen. Am meisten "Angst" habe ich vor Hindernissen, die sich über der Drohne befinden, denn die kann man nicht erkennen. So ein Flug kanalisiert mit Abstand am meisten Adrenalin ;-)

  • kleine Ästchen von Sträuchern die können die Drohne schnell runterholen und werden von den Sensoren nicht erfasst

    Ist ja fast schon ein Luxusproblem. ;)

    Meine Tello hat nicht mal Sensoren. Also schaue ich mir vorher genau an, wo ich fliegen werde. Wenn ich mal FPV fliegen will.