20.11.17 Österreich (Wien) - Multicopter und Drohnen: Vortragsabend zu technischen Basics, Geschäftsmodellen und Profi-Racing

  • Österreich (Wien) - Multicopter und Drohnen: Vortragsabend zu technischen Basics, Geschäftsmodellen und Profi-Racing

    [Blockierte Grafik: https://www.pressetext.com/news/logo/20171113019]

    Am 20.11. "Start me up Monday" über Multicopter und Drohnent - u.a. mit Race-Pilot Walter Kirsch

    Wien (pts019/13.11.2017/12:20) - Multicopter und Drohnen sind längst kein Spielzeug mehr - die Industrie zählt sie zu den "emerging applications" und insbesondere Startups entdecken laufend neue Einsatzmöglichkeiten. Beim "Start me up Monday" erfahren Besucherinnen und Besucher, was es braucht, um in diesem Sektor Erfolg zu haben. Sie lernen einschlägige Startups kennen und bekommen Antworten auf folgende Fragen:


    - Was steckt an Technik drinnen in einem Multicopter?

    - Was muss man können, um ihn zu bauen und weiterzuentwickeln?

    - Wie kann man Multicopter sinnvoll in die Hochschullehre einbauen?

    - Wie sieht der Markt für Multicoper aus und welche Trends und neuen Anwendungsgebiete gibt es?

    - Welches Geschäftsmodell steckt hinter Multicopter-Racing?

    - Wie wird man FPV Pro und einer der weltbesten Drohnenpiloten?


    Speakers

    Walter Kirsch ist einer der weltbesten Multicopter FPV-Race Piloten (Drone Champions League, RedBull DR.ONE) und und arbeitet zur Zeit bei Infineon Technologies Austria im Bereich Multicopter - Research and Development.


    Alexander Rössler studiert an der FH Technikum Wien und ist Co-Founder des Dronen-Startups Greenhive.


    Hello Haas ist selbstständiger Eventmanager, gelernter Betriebswirt und Nachrichtentechniker. Vom Projektleiter der Red Bull DR.ONE Drone Races und Head of global Tour events im Red Bull Head Quarter bis zum Generalsekretär der FIS Snowboard WM am Kreischberg - Hello Haas ist der Eventprofi und voll auf Drohnen "aufgesprungen".


    Roman Beneder hat an der FH Technikum Wien Elektronik und Embedded Systems studiert. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lektor an der FH Technikum Wien und Projektleiter des Kompetenzteams OpenLab, welches sich mit der Entwicklung offener, low-cost-Laborinfrastruktur beschäftigt.


    Termin und Anmeldung

    Montag, 20. November 2017, 18 bis 21 Uhr an der FH Technikum Wien, Höchstädtplatz 6, 1200 Wien. Die Teilnahme ist kostenlos und steht externen InteressentInnen offen. Wir bitte aber um Voranmeldung: https://www.technikum-wien.at/drohnen



    FH Technikum Wien
    Jürgen Leidinger
    +43 1 333 40 77-454
    juergen.leidinger@technikum-wien.at
    www.technikum-wien.at


    Quelle https://www.pressetext.com/news/20171113019